RSS-Feed © Webdesign by reets.de
zuletzt geändert: 17. 5. 2021
Montag d. 17. Mai 2021

Weltreise fürs Sofa

Am Donnerstag, 20.5.21 ab 18:30 Uhr werde ich im Landratsamt im Vechta (Niedersachsen) meinen Weltreisevortrag halten. Es wird ein virtueller Vortrag für das Internet sein, da Coronabedingt noch keine Zuschauer live dabei sein können. Wer sich also den Vortrag anschauen möchte, der hat die Möglichkeit über einen der unten angezeigten Links sich für ca. zwei Stunden auf eine Fahrradweltreise mitnehmen zu lassen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Viel Spaß!
zum youtube-Kanal
zum facebook-Kanal

Facebook001 youtube

Weltkarte
Mein Weg um den Globus


Donnerstag d. 13. Mai 2021

Video-Buchlesung

Im Zuge der Aktion von Frauen helfen Frauen e. V. und City-Buch Wolfen ist die Aktion „Im Leseland“ – Kultur in Zeiten von Corona entstanden. Dabei sind auch Autoren aus meiner Region, die ihre Bücher vorstellen. Auch der Weltenradler wurde gefragt und hat auch ein kleines Video "gedreht". Anbei gibt es eine kleine Buchlesung in meinem Wohnzimmer. Viel Spaß beim Anschauen. hier geht's zum Video

Facebook001 youtube

Seidenstrasse-Buch-003


Montag d. 29. März 2021

Frohe Ostern

Die kalte Jahreszeit scheint sich so langsam aber sicher zu verabschieden.
Ostern steht vor der Tür.
Für die einen heißt es in die Kirche zu gehen, für die anderen eher Osterhasen zu beobachten und Ostereier zu suchen.
Ich wünsche allen Besuchern meiner Seite ein gesegnetes Osterfest und so viel Sonne im Herzen und natürlich auch in der Natur, dass nicht nur der Osterhase eine Sonnenbrille braucht.
Den Hasen habe ich übrigens in der Töpferei meines Vertrauens in Gräfenhainichen erworben.

Facebook001 youtube

Ostern-2021-001


Donnerstag d. 18. März 2021

Erinnerungen

Der Sommer 2020 war, coronabedingt, eher ruhig. Trotzdem gab es eine interessante Tour mit dem Faltboot, an die ich mich sehr gerne erinnere. Mitte Juli starteten wir (Bernd und meine Wenigkeit) von Dessau diese schöne und abwechslungsreicher Tour in den Norden. Wir reisten auf stillem und bewegtem Wasser bis Stettin.
Klassisch rollten wir mit der Bahn mit Sack und Pack zurück in die Heimat.
Bernd filmte mit seinem Handy allerlei Begebenheiten. Jetzt endlich habe ich mich aufgerafft und die, coronabedingt, ruhigen Tage genutzt, um die Faltboottour in ein kleines Filmchen zu verwandeln.
Ich wünsche allen Interessierten viel Spaß und gute Unterhaltung.
Unter dem Motto: "mach's mit - mach's nach - mach's besser."

hier geht's zum Video...oder auf das Bild klicken!

Facebook001 youtube

Paddeln-mit-Bernd-2020-050


Freitag d. 29. Januar 2021

Wohnzimmer-Dia-Show

Da sich die Corona-Pandemie, wie es scheint, noch hinzieht, habe ich noch ein Angebot.
Am 26. und 27. Februar kann man sich den aktualisierten Vortrag von Robby Clemens und von mir im Stream anschauen. Wir erzählen in ca. zwei Stunden in einer gemeinsamen Multivisionsshow über unsere Erlebnisse in Amerika. Robby hat den Doppelkontinent erlaufen und ich habe ihn mit meinem Fahrrad bezwungen.
Wer in den kommenden Tagen sich entschließt ein Ticket zu kaufen der kann 4 € sparen.
Tickets: hier klicken
Die Info bitte weitergeben.
Wir freuen uns auf die Gäste, wenn auch erst mal nur virtuell.
Ich wünsche viel Gesundheit und positives Denken in diesen Tagen.

Facebook001 youtube

Vortrag-mit-Robby


Donnerstag d. 14. Januar 2021

Start ins neue Jahr

Den Jahreswechsel habe ich ruhig und leise vollzogen. Der Januar ist da und die Pandemie ebenfalls (noch). Für mich fängt 2021 so an wie 2020 gegangen ist. In diesen Tagen habe ich mich vom Februar verabschiedet, d. h. alle Termine werden jetzt gestrichen bzw. verschoben, teilweise schon ins kommende Jahr. Keiner weiß wie es in der Kulturszene weitergeht. Ich auch nicht. Man hofft das evtl. im April noch was geht. Ab Mai bin ich dann schon in der Sommerpause. Die Menschen sind dann ebenfalls draußen und er Natur, im Garten oder sonst wo. Da füllen sich keine Säle mehr.
Eine scheinbar schlechte Lage. Doch ich kann es nicht ändern und muss diese Zeit "aussitzen".
Irgendwann wird es weitergehen und dann kann man es auch um so mehr genießen. Ich auf der Bühne und meine Gäste in den Sitzen.
Man versucht in dieser Zeit was übers Internet zu machen aber es kann den Live-Vortrag natürlich nicht ersetzen.
Für den nächsten Vortrag im Internet kann sich der Leser schon einmal den 26 + 27. Februar vormerken. Dann schalten wir gegen eine Gebühr von vorr. 10€ noch einmal den aktualisierten gemeinsamen Vortrag mit Robby Clemens frei.
Für alle, die sich in diesen Tagen den Seidenstraßen-Vortrag anschauen wollten habe ich einen Tipp: Für den Preis einer Eintrittskarte (zzgl. Versand) gibt es den kompletten Vortrag auf DVD bei mir im Shop und in den Buchhandlungen in Bitterfeld und Wolfen-Nord (sind z.Z. offen), sowie im Bergsportladen "Payola" in Halle (bitte anrufen: 0340-2021300).
Kommt alle gut durch diese Tage!

Facebook001 youtube

Seidenstrasse-Kloster-Armenien
"Waiting for the Sun"

DVD-Seidenstrasse-web
Der Vortrag für zu Hause


Dienstag d. 22. Dezember 2020

Zum Jahresende

Ein turbulentes Jahr gehet zu Ende. Das biologische Gebilde namens Corona bleibt uns noch eine ganze Weile erhalten wie es scheint. Nichts desto trotz dreht sich unsere Mutter Erde weiter.
In den letzten Tagen haben Robby Clemens (Weltumläufer) und meine Wenigkeit (Weltumradler) im Süden von Sachsen Anhalt getroffen und für euch/sie einen spannenden Vortrag produziert. In reichlich zwei Stunden führen wir unsere Gäste, ganz bequem am Bildschirm durch den Doppelkontinent Amerika. Robby lief von Nord nach Süd und ich war bekanntlich dort mit meinem Expeditionsrad unterwegs.
Der Vortrag wurde vom BLK TV (Burgenlandkreis Regional TV) produziert.
Am 27.12.20 um 19:00 Uhr kann der Vortrag gegen eine Gebühr angesehen werden. Sichert euch jetzt die Tickets!
Denn Weihnachtszeit ist auch Abenteuerzeit.

:::::Tickets:::::

Teilt diesen Beitrag oder/und sagt es weiter!

Ich wünsche allen Besuchern meiner Seite ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021!
Bis demnächst.

Facebook001 youtube

VortragmitRobby


Weihnachten-2020-Schrift-web


Mittwoch d. 16. Dezember 2020

Mit Abstand und Maske

Gestern am späten Abend saß ich wieder in meinem warmen Stübchen in Jeßnitz und ließ die zwei Tage im Kopf noch einmal Revue passieren. Der Transport des diesjährigen Friedenslichts stand natürlich unter einem besonderen Stern, einem Corona-Stern natürlich. Dafür waren wir technisch bestens ausgerüstet. Im letzten Jahr hatte ich mir beim Bergsportausrüster "Payola" in Halle zwei neue Petroleumlampen "Made in Germany" besorgt und einen zusätzlichen Windschutz gebaut. Nicht einmal ist meine Flamme auf den 146 km Strecke erloschen. Außerdem waren wir immer mindestens vier bis sechs Radler, fuhren z. T. mit fünf Lampen. Da war auch genügend "Back-up" da. Das Friedenslicht aus Bethlehem übernahmen wir in der Verwaltung der Johanniter in der Torgauer Straße in Leipzig und nicht wie gewohnt auf dem Augustus Platz.
Natürlich gab es in Wolfen bzw. Greppin keinen Chor und Kinderpunsch. Wir übergaben das kleine Licht am Montag um 17 Uhr vorm Rathaus in Wolfen, wo auch unser Oberbürgermeister Herr Schenk anwesend war.
Neu war in diesem Jahr die Reise über Dessau, wo das Licht in die "Kleine Arche" gebracht wurde. Das Team setzte die Fahrt auf dem schönen und fast radlerleeren Fürst-Franz-Weg weiter über Wörlitz in die Lutherstadt Wittenberg. Hier entzündete ich die Kerze des Hospizes natürlich auch draußen und mit Abstand und Maske.
Ich muss immer noch schmunzeln, wenn ich an den Baum denke, den ein Biber auf den Radweg nach Wörlitz "gelegt" hatte. Das war ein achtes Hindernis für die kleine Radlertruppe.
Aber auch ein Biber konnte das Friedenslicht nicht aufhalten.
In diesem Sinne: Bleibt alle gesund und kommt gut durch den sehr harten Lockdown.

Facebook001 youtube

Friedenslicht-2020-001
Im Zug nach Leipzig

Friedenslicht-2020-002
Übergabe der Flamme in Leipzig

Friedenslicht-2020-003
Es gab wenig technische Probleme

Friedenslicht-2020-004
Richtung Delitzsch

Friedenslicht-2020-005
Teepause in der Nähe unseres Goitzsche-Sees

Friedenslicht-2020-006
Übergabe vorm Rathaus in Wolfen

Friedenslicht-2020-007
Dessau ist erreicht

Friedenslicht-2020-008
Biberbarrikade vor Wörlitz

Friedenslicht-2020-009
Diese historische Lampe hielt super durch

Friedenslicht-2020-010
Ohne Weihnachtsmarkt in Wittenberg

Friedenslicht-2020-011
Weihnachtgebäck und Glüwein für die Pedalritter

Friedenslicht-2020-012
Letzte Flammenteilung am Hospitz


Montag d. 7. Dezember 2020

Video zum Ausklang 2020

2020 neigt sich so langsam aber sicher dem Ende entgegen und wir haben auch in diesem Jahr wieder für euch eine kurze Videobotschaft in Netz gestellt. Schaut mal rein!
Zum Link

Facebook001 youtube

Jahresabschluss-2020


Dienstag d. 24. November 2020

Friedenslicht 2020

Mut zum Frieden! -
Wir tragen das Friedenslicht in die Welt hinaus

Im Jahr 1986 entstand im Landesstudio des Österreichischen Rundfunks (ORF) die Idee, die mittlerweile eine Lichtspur durch ganz Europa gezogen hat: Ein Licht aus Bethlehem soll als Botschafter des Friedens durch die Länder reisen und die Geburt Jesu verkünden.

Das Licht ist das weihnachtliche Symbol schlechthin und in der heutigen Zeit notwendiger denn je. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes erinnern wir uns an die weihnachtliche Botschaft und an unseren Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen. Es soll dazu ermutigen, aufeinander zuzugehen und sich nicht zu verschließen.

Ich werde das Friedenslicht nun schon zum dritten Mal per Fahrrad von Leipzig bis nach Wittenberg transportieren. In diesem Advent jedoch reist das Licht über Dessau, wo noch eine Station dazugekommen ist.

Den Radtransport der kleinen Flamm organisiere ich, wie gehabt, gemeinsam mit der Johanniterjugend Leipzig/Wittenberg und dem Bündnis Wittenberg Weltoffen .

Für die Strecke suche ich in diesem Jahr noch Mitfahrer*innen, damit das sensible Licht auf mehrere Radler verteilt werden kann, sicher ankommt und unterwegs nicht ausgeht. Wer Lust hat es mitzutragen, der benötigt noch eine geschlossene Öl/Petroleumlampe, (Kerzenlampen haben auf dem Fahrrad nicht das "ewige Leben") die möglichst noch mal umhüllt werden sollte.

An den Stationen können sich auch Menschen einfinden, die Das Friedenslicht in andere Himmelrichtungen verteilen und mit in ihr Dorf/Stadt nehmen. Das muss natürlich nicht unbedingt mit dem Rad sein.

Hier sind die Stationen:

- Mo, 14.12. 11:00 Uhr Leipzig, Johanniter Unfallhilfe (Torgauer Str. 233),

- Mo, 14.12. 17:00 Uhr Rathaus Wolfen (Rathausplatz 1),

- Di, 15.12. 13:00 Uhr Kleine Arche Dessau
(Förderschule "Pestalozzi" Stenesche Straße 88),

- Di, 15.12. 18:00 Uhr Hospitz Wittenberg
(Paul-Gerhardt-Straße)

Setzt mit uns ein Zeichen für den Frieden!

"Wir hoffen, dass das Friedenslicht in diesem Jahr nicht nur Ländergrenzen, sondern auch die durch das Corona-Virus notwendig gewordenen Abstände als Symbol der Nähe und Gemeinschaft überwindet. Gerade in Zeiten wie diesen, ist das Friedenslicht als Zeichen der Verbundenheit besonders wichtig. Lasst uns gemeinsam das Beste daraus machen."
Quelle: www@friedenslicht.de

(Coronaregeln sind einzuhalten)

Facebook001 youtube

Friedenslichtplakat2020



Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 nächste